Skip to main content

Vision:

Ausgehend von der Notwendigkeit, ausgezeichnete Kompetenzen der Krankenhäuserdirektoren zu entwickeln und aus der Vorreiterrolle, die die Fakultät im Dienste der Gesellschaft spielen sollte, war die Fakultät bestrebt, einen hervorragenden Platz in den Bereichen und modernen Disziplinen im Management von Krankenhäusern und Gesundheitseinrichtungen einzunehmen und um mit den jüngsten globalen Trends bei der Aktivierung der Rolle des Direktors im Gesundheitssystem Schritt zu halten.

 

Nachricht:

Die Fakultät des Krankenhäusermanagements wurde gegründet, um administratives Personal für den Gesundheitsbereich vorzubereiten, um die Bedürfnisse in Syrien, den arabischen Ländern und der Welt zu decken, welche in diesem Bereich unter einem großen Mangel an Personal leidet. Die Fakultät wird akademische Beziehungen zu einer Reihe von spezialisierten Krankenhäusern und Gesundheitseinrichtungen unterhalten, um Studenten in Feldtrainingsprogramme einzuschreiben. Die Fakultät ist auch bestrebt die Spezialisierung zu entwickeln. Dafür werden die Studienpläne laufend entsprechend den modernen Entwicklungen im Gesundheitswesen überprüft. Bedeutend sind dabei die Entwicklungen von Computeranwendungen im Bereich des Gesundheitsmanagements, Computergestützte Bildung, sowie die Förderung der Bibliothek mit den neuesten Kenntnissen und Wissenschaften.

Die Fakultät versucht auch ein Diplom-Programm zu etablieren, um eine Master-Abschluss Promotion im Bereich des Krankenhausmanagements zu ermöglichen.

 

Ziele:

  • Bereitstellung von Fachleuten, die auf das Management von Krankenhäusern spezialisiert sind, für die lokalen und externen Märkte.
  • Durchführung von Forschung und Studien durch Fakultätsmitglieder, um den Herausforderungen und Hindernissen in diesem Sektor zu begegnen.
  • Vorbereitung und Durchführung von praktischen Trainingsprogrammen für Studenten der Fakultät, um ihre Kenntnisse und Fähigkeiten zu verfeinern und Beziehungen zu spezialisierten lokalen und arabischen Institutionen aufzubauen.
  • Vorbereitung und Durchführung spezieller Schulungsprogramme für Angehörige der Gesundheitsbereiche, um ihr Wissen zu erweitern und ihre Fähigkeiten zu verbessern.
  • Beitrag zur Vorbereitung und Umsetzung von lokalen und regionalen Entwicklungsplänen zur Entwicklung des Gesundheitssektors.
  • Beitrag zur Verbesserung der Qualität der Gesundheitsdienstleistungen, die von spezialisierten Einrichtungen auf lokaler, arabischer, und internationaler Ebene erbracht werden.
  • Verbesserung der fachlichen und sozialen Einstellung der Studenten durch effektive pädagogische Anleitung.

 

Mittel zum Erreichen von Zielen:

 1- Entwicklung und Aktualisierung von Schulplänen und Programmen entsprechend den neuesten Entwicklungen und Veränderungen im Krankenhausmanagement.

 2 - Arbeit an der kontinuierlichen Entwicklung von Kenntnissen und Fähigkeiten von Fakultätsmitgliedern durch spezielle Ausbildungskurse in den Bereichen der Bildungsrehabilitation, den Computeranwendungen und anderen Anwendungen.

 3-  Aufbau von intensiven Kontakten und ausgezeichneten Beziehungen zu lokalen und arabischen Gesundheitseinrichtungen, um von ihnen als Standorte für Feldausbildung, Forschung, Studien und Beschäftigung von Absolventen zu profitieren.

 4 – Der Einsatz moderner Techniken und Methoden in Lehre und Ausbildung.

 5 - Die Einführung und ständige Aktualisierung von modernen Computer­anwendungen in den Lehrplänen verschiedener Fächer.

 

Ziele des Studienplans:

Der Plan zielt darauf ab, das Wissen der Studenten des Krankenhausmanagements in drei Aspekten zu bereichern:

  1. Kulturelle Orientierung: Erlaubt es dem Absolventen, Kenntnisse zu erwerben, die ihm helfen das Umfeld in dem er arbeiten wird zu identifizieren, insbesondere in den folgenden Bereichen:
  • Gesundheits- und Sozialorganisationen.
  • Der ethische, institutionelle und rechtliche Rahmen für die Arbeit.
  • Medizinische und therapeutische Aktivitäten.
  • Rechte und Wünsche der Nutzer von Gesundheitseinrichtungen.
  • Globale Gesundheitssysteme.

 

  1. Humanitäre Orientierung: Erlaubt es dem Absolventen, das Wissen zu erwerben, das ihm hilft das Krankenhaus zu führen und zu leiten. Insbesondere ihn auf die Arbeit in den folgenden Bereichen vorzubereiten:
  • Vorbereiten und entwickeln eines Krankenhausplans.
  • Produktion und Verarbeitung von Informationen.
  • Verwaltung und Rationalisierung der menschlichen, finanziellen, dienstleistungs- und technischen Ressourcen im Krankenhaus.
  • Identifikation der Bewertungs- und Überwachungsmethoden sowie Qualitätsstandards und Zuverlässigkeit der Anwendung.
  1. Technische Orientierung: Ermöglicht es dem Absolventen das Wissen zu erwerben, das ihm hilft Managementfähigkeiten zu erlernen und auf der Entwicklung seiner Fähigkeiten basiert, indem er folgendes tut:
  • Organisation.
  • Motivation und Mobilisierung von Möglichkeiten.
  • Verhandlung.
  • Konfliktmanagement.
  • Entscheidungen treffen.
  • Kommunikation.

 

 Jobs / Stellenangebote für Absolventen:

  1. Gesundheitsministerien und ihre verschiedenen Institutionen und Abteilungen.
  2. Administrative und finanzielle Bereiche in öffentlichen und privaten Krankenhäusern.
  3. Der Krankenversicherungssektor, seine Abteilungen und ihre verschiedene Einrichtungen.
  4. Komplexe Zentren und Kliniken.
  5. Öffentliche Gesundheitsprojekte und -programme
  6. Internationale und regionale Organisationen und Körperschaften, die auf den Gesundheitsbereich spezialisiert sind, wie die Weltgesundheits­organisationen (WHO), die UNICEF, der Rote Halbmond und das Rote Kreuz.