Skip to main content

Modulziele

Dieses Modul zielt auf:

-Bereitstellung von theoretischen Informationen über Krankheiten, die mit parodontalem Gewebe in Verbindung gebracht werden.

-Unterrichten der Studenten, wie man pathologische Fälle diagnostiziert.

-Ausbildung von Schülern und Vorbereitung auf geeignete Behandlungen für diagnostizierte Fälle.

Modulbeschreibung

Das Modul bietet Studenten Informationen über:

-Die Klassifizierung von Krankheiten im Zusammenhang mit parodontalen Geweben.

-Verschiedene gingivale und parodontale Indizes.

-Wie können Zahnfleisch- und Parodontalerkrankungen, Gingivahyperplasie, hormonelle Veränderungen und deren Auswirkungen auf Parodontalerkrankungen und Vitaminmangel sowie deren Auswirkungen auf Parodontalgewebe diagnostiziert werden?

-Zahnfleisch- und Parodontalabszesse.

-Die Klassifikation und Diagnose von pathologischen Taschen.

-Die systemischen Erkrankungen im Zusammenhang mit Parodontalerkrankungen (Syndrome).

 Modullehrplan

-Behandlung von Parodontitis bei systemischen Erkrankungen

-Systemische Antibiotikatherapie in der Parodontologie

-Lokale Anwendung von Antibiotika

-Diagnose von Parodontalerkrankungen

-Parodontale Lappenplastik

-Gingivektomie

-Mundwäschen

-Mechanische Therapie (Skalierung & Wurzelglättung)

-Parodontalschienen

-Knochentransplantate

-Geführte Geweberegeneration

-Parodontal-restaurative Wechselbeziehungen

 Unterrichtsstrategien

Vorträge, praktische Übungen, Diskussionen und Hausaufgaben.

 Bewertungsmethoden

Mündliche und schriftliche Prüfungen, Interviews sowie theoretische und praktische Prüfungen.