Skip to main content

Modulziele

Das Modul zielt darauf ab:

-Dem Studenten werden allgemeine pathologische Fälle und den Umgang mit ihnen in der Anästhesie- und Extraktionsklinik vorgestellt.

-Dem Studenten wird beigebracht, in welchen Fällen Medikamente benötigt werden und ein Rezept zu schreiben.

-Dem Studenten wird beigebracht, wie komplizierte und schwierige Extraktionsoperationen gehandhabt werden.

Modulbeschreibung:

Das Modul ermöglicht es den Studierenden, intraorale und extraorale Regionalanästhesie zu erlernen. Es lehrt auch Studenten über die Beziehung zwischen Zahnmedizin und allgemeinen Krankheiten und welche Erste-Hilfe-Verfahren einen Zahnarzt erfordern.

Modullehrplan

-Regionalanästhesie und Blockade der unteren Alveolarnerven.

-Anästhesie des N. oralis (Nervus buccinatorius) und Injektion in das Foramen mentale.

-Tuberositas-Injektion.

-Posteriore palatinale Injektion und anteriore infraorbitale Injektion.

-Chirurgische Extraktion der Wurzeln.

-Extraktion von impaktierten Molaren.

-Extraktion des impaktierten oberen Eckzahns.

-Komplikationen der Zahnextraktion.

-Extraorale Injektion.

-Komplikationen der lokalen Anästhesie.

-Grundsätze und Anweisungen in örtlicher Betäubung und Zahnextraktion.

Unterrichtsstrategien

Vorträge mit PowerPoint-Präsentationen, Videos, Anästhesie und Extraktionsoperation an Patienten in Kliniken.

Bewertungsmethoden

Quizfragen, individuelle Fragen, theoretische und praktische Prüfungen.