Skip to main content

Modulziele

Dieses Modul zielt darauf ab, Studenten zu unterrichten:

-Krankengeschichte aufnehmen, der Prozess der Erstellung einer Diagnose und der Beherrschung der Differentialdiagnose

-Diagnose von Erkrankungen der Schleimhaut, Knochenerkrankungen, Erkrankungen des Kiefergelenks, Entwicklungsstörungen und Faktoren, die Mundkrebs verursachen.

Modulbeschreibung

Das Modul vermittelt den Studierenden die Methoden der Anamnese, diagnostiziert die mit der Mundhöhle verbundenen Krankheiten und lernt die klinische Situation von Patienten mit Infektionen, genetischen Störungen und Knochenerkrankungen.

Modul Lehrplan

Modullehrplan

-Systematische Untersuchung der oralen Diagnose.

-Häufige Zahnbeschwerden.

-Verschiedene Kategorien von oralen Läsionen (weiße Läsionen, rote Läsionen, etc.).

-Häufige medizinische Beschwerden von zahnärztlichem Interesse.

-Systemische Erkrankungen besonderer Erwägungen in der Zahnmedizin (Herz-Kreislauf-, Atemwegs-, Verdauungs-, Nerven-, Endokrinal-, Leber-, Nieren- und Schwangerschaftsbereich).

-Erkrankungen der Mundschleimhaut und infektiöse Munderkrankungen.

-Erkrankungen der Mundschleimhaut und nicht-infektiöse Munderkrankungen.

-Orale Geschwüre.

-Häufige gutartige Schleimhautschwellungen der Mundhöhle.

-Knochenerkrankungen von radiologischem Interesse.

-Entwicklungsdefekte der Zähne und Kiefer.

 Unterrichtsstrategien

- Vorträge

- Praktische Sitzungen

- Videos und Bildungsposter.

Bewertungsmethoden

Prüfungen in medizinischen Fällen, individuelle Fragen und theoretische und praktische Prüfungen.