Skip to main content

  • Modulziele

Dieses Modul zielt darauf ab:

-Einführung in die theoretischen Grundlagen der Herstellung einer herausnehmbaren Teilprothese sowie in die praktische Anwendung dieser Prinzipien durch Herstellung einer oberen und unteren herausnehmbaren Teilprothese im Labor

Modulbeschreibung

Dieses Modul führt den Studenten in die Stadien der Herstellung von Teilprothesen und die verschiedenen Herstellungsverfahren ein. Der Student entscheidet im Grunde über die richtige Diagnose des Zustandes und folgt den korrekten Prozeduren der Herstellung der Prothese: Untersuchung des oralen und perioralen Bereichs des Patienten, Aufnahme eines vorläufigen und endgültigen Abdrucks, einer zentrischen Beziehung, Aufzeichnung der Kieferrelation, Anordnung die verlorenen Zähne, ob im Ober- oder Unterkiefer, Erhitzen, Finieren und Einsetzen der Prothese.

Modullehrplan

-Einführung in die herausnehmbare Prothetik

-Definitionen und Terminologie der herausnehmbaren Prothetik

-Klassifikation der zahnlosen Zahnbögen

-Hauptanschlüsse

-ruht und ruht Sitze

-Indirekte Retainer

-Prothesenbasis Überlegungen

-Grundlagen des Designs von herausnehmbaren Teilprothesen

-Vermessung der Abgüsse

-Diagnose und Behandlungsplanung

-Vorbereitung des Mundes für herausnehmbare Teilprothesen

-Abdruckmaterialien und -verfahren für herausnehmbare Teilprothesen

-Arbeitserlaubnis für herausnehmbare Teilprothesen

-Erstplatzierung, Anpassung und Wartung der herausnehmbaren Teilprothese

 Unterrichtsstrategien

Vorträge und praktische Übungen

 Bewertungsmethoden

Hausaufgaben, theoretische und praktische Prüfungen.