Skip to main content

Modulziele:

Dieses Modul bietet Studenten folgendes an:

1. Die grundlegenden Prinzipien der Mikrobiologie und die Struktur der Mikroorganismen

2. mikrobielle Infektionskrankheiten und ihre pathologischen Mechanismen

3. Methoden: Klinischer Zugang zu diesen Krankheiten, Labordiagnose und -behandlung sowie aktive und passive Prävention.

 

Modulbeschreibung:

In diesem Modul werden die Studenten mit den Mikroorganismen, ihren Typen, dem Wachstums- und Reproduktionsmechanismus und der Übertragung von einem Wesen zum anderen vertraut gemacht. Dieses Modul bietet auch Informationen über die Mechanismen, die diese Kreaturen verwenden, um eine Krankheit zu verursachen und über die verschiedenen Verbindungen, die für die Behandlung verwendet werden. Es enthält auch Informationen über die primären und sekundären Vorsichtsmaßnahmen zur Vermeidung von mikrobiellen Infektionskrankheiten. Darüber hinaus werden die häufigsten Mikroben arten, ihre Übertragung, Virulenz Faktoren, Diagnose- und Behandlungsmethoden detailliert untersucht.

Im praktischen Teil werden die Studenten in die mikrobiologischen Labors und die Arbeitsbedingungen eingeführt. Die Studierenden erwerben die erforderlichen Fähigkeiten wie Lichtmikroskopie, Kultivierung, direkte Untersuchung und Färbung.

 

Modullehrplan:

1-  Struktur und Morphologie von mikrobiellen Zellen

2- Wachstum und Pathogenese von Mikroben

3-  Antimikrobielle Medikamente (Antibiotika)

4-  Gram-positive Kokken

5-  Gram-negative Kokken

6-  Gram-negative Bazillen

7-  Gram-positive Bazillen

8-  Atypische Bakterien (Rickettsien - Chlamydien -  Mykoplasmen)

9-  Protozoen (Guardia- Entamoebatrichomonas)

10-  Plasmodium - Toxoplasma

11-  Leishmania - Trypanosoma

12-  Pilze

13-  Helminthen

 

Unterrichtsmethoden

Vorträge, PowerPoint Präsentationen, Aufgaben und Diskussionen

 

Bewertungsmethoden

  • Individuelle Fragen während dem Vortrag, Bewertung der Hausaufgaben, und theoretische und praktische Tests.
  • Diese machen 40% der Gesamtnote aus
  • Eine finale Klausur die 60% der Gesamtnote ausmacht