Skip to main content

Modulziele:

1. Studenten zu ermöglichen, die Phasen des Wachstums und der Spaltungen der Zygote zu erkennen

2. Studenten zu ermöglichen, die Bildung des menschlichen Embryos zu lernen

3. Studenten zu helfen bei dem analysieren von Daten die mit der Deskriptiven, experimentellen, und molekularen Embryologie verbunden sind

4. Einführung in die Grundlagen der Anatomie

5. Studenten zu helfen, bei der Interpretation von anatomischen Daten in einem klinischen Rahmen, und bei der Verbindung zwischen anatomischen Informationen und der Klinischen Praxis

 

Modulbeschreibung:

Embryologie studiert den Prozess der Integration von der Befruchtung bis zur Geburt.

 Und das umschließt die Bildung, Wachstum und die Spaltung der Zygote bis zur Bildung eines Embryos der alleine außerhalb des Körpers der Mutter überleben kann, zu wessen Zeitpunkt die Geburt stattfindet.

Dieses Modul bietet die adäquaten Informationen über die historische Entwicklung der Embryologie von der deskriptiven zur experimentellen und dann zur molekularen Embryologie.

In Ergänzung, vergleicht dieses Fach die Bildung des menschlichen Embryos mit dem tierischen Embryo.

Es zielt auch darauf ab, die Studenten mit den adäquaten Informationen über die Anatomie des gesamten menschlichen Körpers einzuführen

 

Modullehrplan:

1. Einführung

2. Spermatogenese- Oogenese

3. Befruchtung - Spaltung

4. Gastrulation – Zelluläre Differenzierung

5. Embryogenese (1-2-3)

6. Knochenapparat, Hals und Kopf

7. Knochen

8. Gelenke

9. Muskulatur

10. Herz-Kreislauf-System

11. Nervensystem

12. Der Thorax und das Atmungssystem

13. Der Abdomen und das Verdauungssystem

14. Der Becken

15. Urogenitalsystem

 

 

Unterrichtsmethoden

  • Vorträge, PowerPoint Präsentationen, und spezielle Modelle für jede Vorlesung.
  • Echte Embryonen in verschiedenen Altersstufen und mit unterschiedlichen Mutationen.
  • Leichen

 

Bewertungsmethoden

  • Tests, individuelle Fragen, Hausaufgaben, theoretische und praktische Tests.

Diese machen 40% der Gesamtnote aus

Eine theoretische Klausur macht 60% der Gesamtnote aus